kjb-twistringen.de

"Ich werde es sagen!"

Kinder vertrauen Erwachsenen. Vor allem denen, die sie gern,haben. Das auszunutzen ist eines der infamsten Verbrechen an der kindlichen Seele – und wird alleine in Deutschland jedes Jahr an über 15.000 Jungen und Mädchen begangen. Und diese Zahl benennt nur die gemeldeten Fälle. Denn viele Opfer schweigen. Sie bleiben gefangen in der verhängnisvollen Spirale aus Schuldgefühlen und Scham, Ekel und Selbsthass, Verzweiflung und Angst. Den Dänen Kristian Ditlev Jensen kostete es 20 Jahre, bevor er über sein persönliches Martyrium und seine Verletzungen sprechen konnte. Sein autobiografischer Roman „Ich werde es sagen!“ gibt uns Einblick in das unermessliche Leid eines Jungen und in die psychologischen Methoden eines pädosexuellen Täters.

In einem eindrucksvollen Monolog hat die theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück Kristians Selbstzeugnis für die Bühne dramatisiert. Denn um ins Innerste eines Menschen zu blicken, braucht es nur eines: einen Menschen und seine schonungslose Offenheit. In einem nahezu leeren Raum findet Kristian ein kleines in Zeitungspapier gewickeltes Paket – voll versteckter, verdrängter und verleugneter Erinnerungen und Gefühle. Reinhard Gesse spielt den Mann und das Kind, das er einst war. Sein Monolog lässt das Publikum nicht nur die Wut und Verzweiflung des Opfers spüren, sondern auch die Gewalt, Autorität und Macht des Täters.

Geeignet ab Klasse 9. Freier Eintritt für Schüler*innen, Azubis und Studierende! / Andere 5 €

« zurück